info@castingsport.ch
KontaktSuche
Schweizerischer Castingsport-Verband

Jannis Pozner triumphiert mit Gold und Silber an der Jugend WM 2019

Jannis Pozner (17J.) ist mit seinen Gold- und Silbermedaillen sowie dem 8. Finalplatz verantwortlich für den erfolgreichen Auftritt des Schweizer Teams an der Jugend WM in Grächen / St. Niklaus. Bei warmem, sonnigem Wetter kämpften Jugendliche aus zehn Nationen und zwei Kontinenten am 19. und 20. Juli 2019 um Weltmeistertitel an der Heim-Jugend WM im Wallis. Unter ihnen 2 Schweizerinnen und 5 Schweizer. Gleich nach der ersten Disziplin, welche aus Schweizer Sicht ernüchternd verlief (der bestplatzierte Schweizer Seya Petermann 15.), qualifizierte sich Jannis Pozner in Arenberg mit 98 Punkten als Zweiter ins Finale. Im Finale stimmte zwar seine schnellste Zeit, jedoch ärgerte sich Jannis im ersten Moment über die zwei fehlenden Punkte, welche ihn vom Gold trennten. Die Schweizer Fans applaudierten und freuten sich über die gewonnene Silbermedaille sehr. Seya Petermann hoffte bis zur offiziellen Verkündigung der Finalisten auf seinen Einzug ins Finale. Letztendlich wurde er mit 94 Punkten 9. Alle anderen Schweizer erreichten die Top 15 nicht. Das Highlight dieser JWM war eindeutig die dritte Disziplin Fliege Weit, in welcher sich Jannis Pozner zuerst in einem spannenden Grundumgang den 4. Rang sicherte und in einem hochkarätigen Finale den Weltmeistertitel erkämpfte. Damit brachte er alle Schweizer Fans zum Jubeln. Diesmal schafften es noch zwei weitere Schweizer in die Top 15 - Seya Petermann 14. und Janis Ritler 15. Am zweiten Wettkampftag startete Jannis Pozner wie eine Rakete. Er überzeugte mit einem fehlerfreien wie auch schnellsten Umgang (100 Punkte) in Disziplin Gewicht Skish und qualifizierte sich als Erster ins Finale. Dort gelang es ihm leider nicht, seine souveräne Leistung zu wiederholen und er wurde mit drei Fehlwürfen 8. Seine Teamkollegen hatten zu viele Unsicherheiten in ihren Durchgängen, sodass niemand weiterer in die Top 15 vordringen konnte. Seya Petermann war der Schweizer Medaillenhoffnungsträger in der letzten Disziplin Gewicht Weit. Durch einen Abriss scheiterte sein erster Versuch, bei zweitem Versuch zeigte er einen technisch sauberen Wurf, welcher unter Berücksichtigung der Windverhältnisse weit flog. Zu dem Zeitpunkt war es der siebtweiteste Wurf. (70.92 m) Im dritten Versuch landete Seyas Gewicht ausserhalb des Wurfsektors. Gegen Schluss konnten einige Konkurrenten die Vorteile des böigen Rückenwindes ausnutzen, verlängerten ihre Würfe und kamen ins Finale. Seya rutschte auf den 10. Rang zurück. Für den Einzug ins Finale fehlten ihm nur 22 cm. Jannis Pozner wurde 12. Platzierungen der Schweizer im Fünfkampf: 6. Jannis Pozner, 16. Seya Petermann, 18. Micha Meichtry, 19. Janis Ritler, 24. Jonas Truffer Für Janis Ritler und Jonas Truffer war es die JWM Premiere. Beide präsentierten sich sehr gut und erzielten zudem persönliche Bestleistungen - Janis Ritler in Fliege Weit, Jonas Truffer in Gewicht Weit und im Fünfkampf. In der Teamwertung beendeten die Schweizer Jungs die JWM auf dem schönen 4. Rang. Die Schweizerinnen Shannon und Noelle Rüttimann sammelten an ihrer aller ersten JWM wertvolle Erfahrungen und lernten ihre Konkurrentinnen richtig kennen. Ihre Bestplatzierungen erreichten beide Schwestern in Gewicht Weit, in welcher Shannon 11. und Noelle 12. wurden. In den Zieldisziplinen liegt bei ihnen noch viel Verbesserungspotenzial. Als Team landeten sie auf dem 6. Rang. Nun steht auch fest, dass der Nationaltrainer Markus Kläusler mit seinem Team das für die JWM 2019 gesteckte Ziel erreichte. Herzlichen Dank allen Teammitgliedern und dem Trainer für ihr Engagement sowie die Repräsentation des Schweizerischen Castingsport Verbandes an dieser JWM. Ein besonderer Dank gebührt dem OK JWM Team mit dem Präsidenten Richi Meichtry. Es war eine schöne Sportveranstaltung mit viel Werbung für den Castingsport, mit einem Schweizer Medaillengewinner und einem Weltrekord in Disziplin Gewicht Weit 75.58 m durch Szymon Walendowski aus Polen. Gratulation!

Jannis Pozner triumphiert mit Gold und Silber an der Jugend WM 2019

JWM 2019 Ergebnisse

AK/25.07.2019



facebooktwitterprint