info@castingsport.ch
KontaktSuche

Restwasser

Wenn Wasser für die Stromproduktion entnommen wird, braucht es unterhalb der Entnahme „angemessene Restwassermengen“, um die Gewässer am Leben zu erhalten. Die Pflichtmengen sind bereits heute auf ein absolutes Existenzminimum festgelegt und selbst diese Kleinstmengen werden von vielen Kraftwerken noch immer nicht umgesetzt.


Ausbruch der Krebspest in der Lüssel: Anordnung eines Sperrgebietes

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (ALV) hat den Fluss Lüssel auf dem Gebiet der Gemeinden Lauwil, Brislach und Zwingen zum Sperrgebiet erklärt, um eine Ausbreitung der Krebspest zu verhindern. Durch die im Sperrgebiet angeordneten Massnahmen sollen die bedrohten, einheimischen Flusskrebse geschützt werden.


Ökologische Infrastruktur – Ein Lebensnetz für Natur und Mensch

Die Beanspruchung der Natur, der Landschaften und insbesondere der Gewässer hat seit 1900 dramatisch zugenommen. 95% des Potentials für die Wassernutzung etwa ist bereits ausgeschöpft. Trotzdem stehen die Gewässer energiepolitisch aktuell sehr stark unter Druck. Wir Menschen nutzen diese Leistungen der Natur alltäglich – beim atmen, essen, wohnen, arbeiten und entspannen. Diese sogenannten Ökosystemleistungen der Natur betragen monetarisiert geschätzte 15 Mia Franken pro Jahr – gratis notabene! Doch mehr als 1/3 der einheimischen Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht – und damit auch die Leistungen der Biodiversität für uns Menschen. Deshalb müssen Tiere und Pflanzen und ihre Lebensräume stärker gefördert werden. Dazu braucht die Schweiz ein Lebensnetz der Natur. Dieses heisst «ökologische Infrastruktur». Die Ökologische Infrastruktur ist ein zentrales Element zum Schutz und zur Förderung der Biodiversität in der Schweiz. Mehr Infos unter ‘aktuelle Medienmitteilung des BAFU’


Fischen-Jagen-Schiessen auf den 23.–26. März 2023 verschoben

Fischen-Jagen-Schiessen auf den 23.–26. März 2023 verschoben
Die Messeleitung informierte heute über die Terminverschiebung der Fischen-Jagen-Schiessen Messe in Bern auf den 23.-26. März 2023. Der Grund für diesen Entscheid waren Absagen der Ausstellenden wegen der aktuell vorherrschenden globalen Lieferengpässe. Schade um den bisher betriebenen Aufwand während der Vorbereitungen des Messeauftritts. Der Vorstand des Schweizerischen Castingsport Verbands bleibt optimistisch und hofft auf eine erfolgreiche Messedurchführung 2023.


Update - Terminkalender 2022

Update - Terminkalender 2022
Die Termine der WM, JWM und Veteranen Masters bleiben unverändert. zwei Anpassungen gibt's bei den Weltcups. Mi 13.07.-So 17.07.: Jugend Weltmeisterschaft in Budapest HUN; Mi 27.07.-So 31.07.: Veteranen Masters in Bad Kreuznach GER; Mi 31.08.-So 04.09.: Weltmeisterschaft in Tallinn EST; Fr 15.04.-So 17.04.: 1. Weltcup in Tallinn EST; Fr 27.05.-So 29.05.: 2. Weltcup in Lenzing AUT; Fr 24.06.-So 26.06.: 3. Weltcup in Budweis CZE; Fr 08.07.-So 10.07.: 4. Weltcup in Nove Zamky SVK; Fr 16.09.-So 18.09.: Weltcup Finale in Saalfeld GER. Die Internationale Schweizer Meisterschaft findet am Sa 06.08.2022 in Dübendorf statt. Neu wird vom SCSV ein Damenturnier "Ladies Jubilee Cup 1050 years of Altendorf" am Sa 20.08.2022 in Altendorf SZ lanciert.


ICSF Kongress und Generalversammlung 2022 in Prag

ICSF Kongress und Generalversammlung 2022 in Prag
Der ICSF Kongress und die ICSF Generalversammlung wurden vom Weltverband in Zusammenarbeit mit dem Generalsekretär vom 1.-3. April 2022 in der tschechischen Hauptstadt Prag organisiert. Um die Interessen des Schweizerischen Castingsport Verbandes zu vertreten, nahm das Vorstandsmitglied Michael Frei vor Ort teil. Es wurde rege und lange diskutiert, denn es lagen 16 Anträge zur Abstimmung vor. Unter anderem wurden die ICSF Strategie thematisiert und die Herausforderungen aufgrund unterschiedlicher Organisationssysteme der einzelnen Mitgliedsverbände durchleuchtet. Die Weltmeisterschaft 2022 in Tallinn EST und die Jugend Weltmeisterschaft 2022 in Budapest HUN wurden durch die Vertreter der Nationalverbände präsentiert. Beide Veranstalterländer sind erfahren und perfekt vorbereitet. Die wichtigsten internationalen Termine wurden kommuniziert, koordiniert und bestätigt. Summa summarum fand in Prag ein richtungsweisender, bereichernder Austausch auf internationaler Ebene statt.


Quaggamuschel breitet sich in der Schweiz aus und beeinflusst die Seeökosysteme

Dübendorf, 24.03.2022 - Neue Daten und ein Faktenblatt liefern Einblick in die problematische Verbreitung der invasiven Quaggamuschel in der Schweiz. Die Autorinnen und Autoren befürchten, dass die aggressive Ausbreitung der Muschelart die Seeökosysteme wesentlich belasten wird.


Neuer Präsident der Berner Fischerei: Markus Schneider zum Nachfolger von Markus Meyer gewählt

Die 132. Hauptversammlung des Bernisch Kantonalen Fischerei-Verbandes in Brügg konnte nach zwei Jahren wieder vor Ort stattfinden. Nach 15 Jahren an der Verbandsspitze trat Markus Meyer als Präsident zurück. Die Delegierten wählten Markus Schneider zu seinem Nachfolger. Der Ver-band konnte zudem neu den Fischereiverein Moossee in ihre Reihen aufnehmen.




facebooktwitterprint