info@castingsport.ch
KontaktSuche

ARGEFA-Jahrestagung: Gängelei von Anglern und Berufsfischern führt zu neuen ökologischen Problemen

Ruggell, 9.9.2017 – Der Bodensee ist heute glücklicher Weise wieder sauber – fast zu sauber. Viele Fischarten, allen voran die berühmten Felchen, finden nicht mehr genug Nahrung im Wasser und wachsen nicht mehr zu ihrer natürlichen Größe. „Nun aber durch Netzgehege und Gängelei der Angelfischer gegenzusteuern ist absolut fragwürdig“, so ARGEFA-Präsident Prof. Dr.-Ing. Albert Göttle.


BAFU: Publikation "Gewässer aufwerten – für Mensch und Natur"

Sieben Beispiele aus der ganzen Schweiz zeigen, wie Kantone und Gemeinden bei Revitalisierungsprojekten vorgehen.


Bundesrat beschliesst den Aktionsplan zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 6. September 2017 den Aktionsplan zur Strategie Biodiversität Schweiz verabschiedet. Er umfasst einen Katalog an Massnahmen und Pilotprojekten zur Erhaltung und Förderung der Arten und ihrer Lebensräume. Der Bund wird sich während der ersten Phase 2017-2023 mit jährlich bis zu 80 Millionen Franken an der Umsetzung des Aktionsplans beteiligen. Die Biodiversität leistet wichtige Beiträge an zentrale Lebensgrundlagen für Wirtschaft und Gesellschaft. Sie nimmt aber immer mehr ab.


Bundesrat will Risiken von Pflanzenschutzmitteln weiter reduzieren

Der Bundesrat hat am 6. September 2017 den Aktionsplan zur Risikoreduktion und nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln verabschiedet. Die Risiken sollen halbiert und Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz gefördert werden. Mit dem Aktionsplan setzt der Bundesrat klare Ziele. Um diese zu erreichen, werden bestehende Massnahmen ausgebaut und neue Massnahmen eingeführt. Der Aktionsplan erlaubt der Schweizer Landwirtschaft, sich mit der Produktion nachhaltiger Nahrungsmittel zu positionieren.


Drei WM Medaillen für die Schweiz!

Drei WM Medaillen für die Schweiz!
Silber im Allround und Bronze in Multi Weit durch Markus Kläusler zugleich Bronze in Fliege Ziel durch Gerhard Lussi! 85 Topathleten aus 17 Nationen machten die diesjährige Weltmeisterschaft, welche der Polnische Castingsport Verband vom 30.08. - 03.09.2017 in Szamotuly organisierte, richtig hochstehend und spannend. Zwei Schweizer liessen bereits in der ersten Disziplin Fliege Ziel aufhorchen und sicherten sich mit 100 Punkten die Finalteilnahme. Gerhard Lussi (CC Dübendorf) schaffte den Sprung aufs Podest und errang mit dem Punktemaximum, jedoch der langsamsten Zeit, den hervorragenden 3. Rang hinter 1. Tomas Spacil CZE und 2. Christian Zinner AUT. Markus Kläusler (CSG Gempen) bestätigte seine Topform. In sieben von neun Disziplinen klassierte er sich unter den Top-Ten und erkämpfte sensationell die Silbermedaille im Allround (9-Kampf). Vor der letzten Disziplin Gewicht Weit lag Markus Kläusler noch auf dem 3. Rang. Nur gerade 0,7 Punkte fehlten ihm auf den Tschechen Jan Luxa. Allerdings lauerte der Deutsche Heinz Maire-Hensge auch nur einen knappen Punkt dahinter. Diese Ausgangslage versprach einen richtigen Krimmi für alle Beteiligten, denn bei solchen schwierigen Windverhältnissen (starker, böiger Seitenwind) war auch eine Attacke von Castern mit einem grösseren Punkte-Abstand nicht ganz auszuschliessen. Markus Kläusler war absolut fokussiert und liess sich nicht von Belanglosigkeiten ablenken. Am Schluss gelang es ihm, in einer Zentimeter-Entscheidung mit 70,12 Metern den Tschechen doch noch zu überholen. 1. Jan Bombera CZE 1039,490 Punkte, 2. Markus Kläusler SUI 1028,935 Punkte, 3. Jan Luxa CZE 1028,565 Punkte. In der Disziplin Multi Weit zeigte Markus Kläusler eine konstante Leistung, die schliesslich den Ausschlag zur Bronzemedaille gab. Erster wurde mit 105,56m Dmitrij Borovkov EST vor Vicente Ferran Valles ESP mit 103,28m. Simone Häner (CSG Gempen) sammelte bei ihrer ersten WM-Teilnahme wichtige Erfahrungen. Auch wenn ihr der erhoffte Finalplatz nicht gelang, konnte sie eine positive Bilanz ihrer ersten WM ziehen. Nun gilt es, Simones Talent behutsam aufzubauen und Schritt für Schritt weiter zu entwickeln. Herzliche Gratulation! Allen drei Schweizern bleiben nebst ihren sportlichen Erfolgen eine perfekt organisierte Weltmeisterschaft bei stark wechselnden Wetterlagen und eine einmalige, respektvolle, herzliche Stimmung aller Teilnehmer während den Siegerehrungen und der Abschlussfeier, in Erinnerung.


5. Weltcup 2017 in Sostanj SLO

5. Weltcup 2017 in Sostanj SLO
Casterinnen und Caster aus 8 Nationen - SWE, CZE, POL, SVK, GER, AUT, SLO, SUI - massen ihre Kräfte am 5. August 2017 bei hohen Temperaturen im slowenischen Sostanj. Unter ihnen auch eine Schweizerin und drei Schweizer. Bei den Damen konnte sich Simone Häner dank ihrem 4. Rang 12 Weltcuppunkte auf ihr Konto zuschreiben. Obendrein holte sie drei Podestplazierungen in den einzelnen Disziplinen. Jeweils den 3. Rang in Arenberg, Skish und Gewicht Weit. Markus Kläusler erreichte in Fliege Ziel mit 100 Punkten und einer schnellen Zeit den 2. Rang hinter Gustav Kransberg aus Schweden. Im Fünfkampf verpasste Markus Kläusler (16.) um einen Rang die Weltcuppunkte. Genauso nahe dran war auch Gerhard Lussi (17.), der sich direkt hinter Markus Kläusler rangierte. Der 15-jährige Micha Meichtry (25.) startete in der Kategorie Herren und sammelte an diesem Weltcup wertvolle Erfahrungen. Seine persönlichen Ziele erreichte er in vier Disziplinen von fünf. Gratulation zu den sehr guten Leistungen! Sieger - Herren: 1. Jan Luxa CZE, 2. Karol Michalik SVK, 3. Jan Meszaros SVK; Damen: 1. Tereza Havelkova CZE, 2. Michaela Nemethova SVK, 3. Sara Tjalden SWE


Gold, Bronze und Finalplatz durch Jannis Pozner an der Jugend WM in Bratislava SVK

Gold, Bronze und Finalplatz durch Jannis Pozner an der Jugend WM in Bratislava SVK
Gold, Bronze und Finalplatz für die Schweiz!!! Hopp Schwiizz - geschafft! Für die Jugend Weltmeisterschaft in der slowakischen Hauptstadt Bratislava, die vom 20.-23.07.2017 stattfand, qualifizierten sich diesmal vier Jungs aus vier verschiedenen Kantonen. Micha Meichtry (Team Captain) CSG Visp VS, Jannis Pozner CSG Gempen SO, Seya Petermann CSG Flipp's March SZ und Florian Hanke SFVG Uster ZH. Ich gratuliere diesem grossartigen Team ganz herzlich zu hervorragenden Leistungen! Im Fokus steht natürlich Jannis Pozner (15 J.), der seine Chancen packte und diese in zwei Medaillen und einen Finalplatz verwandelte. Allerdings waren auch seine drei Teamkollegen nahe dran, um sich für die Finalkämpfe zu qualifizieren. Seya Petermenn (15 J.) in Fliege Weit, Micha Meichtry (15 J.) in Gewicht Skish und Florian Hanke (18 J.) in Fliege Ziel. Merci vielmals, euch vier, für das spannende Erlebnis, euren unermüdlichen Einsatz und sehr gute Vorbereitung. Herzliche Gratulation und ein grosses Dankeschön gehört ebenfalls dem Trainer Markus Kläusler. Im Weiteren bedanke ich mich von ganzem Herzen für die Unterstützung aller Art bei Betreuer Richi Meichtry, Trainer Andreas Salzmann und Vizepräsidentin Karin Meichtry. Für perfekte Trainingsmöglichkeiten danke ich bestens Martin Schürch und dem Alpen Sport Resort Grächen wie auch den Gemeinden Gempen und Zwingen. Massgeblich zu diesem Erfolg trugen auch unsere Trainingslager-Partner in Österreich bei. Herzlichen Dank dafür Gerhard Lay, Harald Meindl und ASKÖ Linz Stammplatz, Helmut Hochwartner und CC Wien sowie Familie Margl und dem FC Winden mit seinem Präsidenten Karl Leidenfrost/Karlwirt in Winden am See.


Tiefer Einblick in die Fischfauna des Vierwaldstättersees

Der Vierwaldstättersee prägt das Bild der Zentralschweiz. Nicht nur die landschaftliche Vielfalt zeichnet ihn aus, sondern auch sein Lebensraum für zahlreiche Tiere. Im Zuge der schweizweiten Studie «Projet Lac» wurde die Fischfauna des Sees zum ersten Mal mit standardisierten Methoden quantitativ untersucht. Dabei kam auch Überraschendes an die Oberfläche.




facebooktwitterprint

Veranstaltungen

Fischereiverband des Kantons Luzern - 30.10.17
Umweltplattform
Fischereiverband des Kantons Luzern - 04.11.17
Generalversammlung Fischereiverein Sempachersee
Fischereiverband des Kantons Luzern - 18.11.17
Generalversammlung Urner Verband
Fischereiverband des Kantons Luzern - 20.11.17
Sachkundenachweis SaNa (2 Abende)
Fischereiverband des Kantons Luzern - 24.11.17
Generalversammlung Fischereiverein Stadt Luzern