info@castingsport.ch
KontaktSuche

2. Weltcup 2018 Lenzing AUT

2. Weltcup 2018 Lenzing AUT
Unter den 89 Teilnehmenden aus 8 Nationen kämpften am Sa 12.05.2018 im österreichischen Lenzing auch 4 Jugendliche, 2 Damen und 3 Herren aus der Schweiz um die Bestplatzierungen. Dank seiner ausgeglichenen Leistung übertraf Micha Meichtry, CSG Visp mit 447.48 um 25 Punkte seine persönliche Topleistung im Fünfkampf und feierte seine ersten 3 Punkte im Jugendweltcup 2018. Besonders in den beiden Fliegendisziplinen (D1 90 Punkte, D2 48.84m, 47.75m) legte er die Grundlage für das ansehnliche Fünfkampfresultat. Seya Petermann, CSG Flipp's March belegte den 18. Rang. Diesmal genügten ihm seine beachtlichen Weiten (D2 49.29m, 46.64m, D5 64.21m) zum Ausgleich der fehlenden Zielpunkte für die Weltcup-Punkteränge nicht. Jonas Truffer (13 J.) und Janis Ritler (12 J.), beide CSG Visp sammelten die ersten Erfahrungen an einer internationalen Grossveranstaltung. Jonas wurde 27., Janis 28. Beide zeigten Fortschritte vor allem in Fliege Weit. Janis erreichte 35.27m, Jonas 33.77m. Jonas verbesserte zudem seine Bestleistung im Fünfkampf. In der Kategorie Damen gingen 8 wertvolle Weltcuppunkte auf das Konto von Simone Häner, CSG Gempen. Auch Martina Bitterli, CSG Gempen trug mit ihrem 13. Rang und daraus resultierenden 3 Weltcuppunkten zum positiven Ergebnis der Schweizerinnen bei. Markus Schwarz, CC Dübendorf holte als einziger Schweizer mit seinem 7. Rang 9 Weltcuppunkte. Markus Kläusler, CSG Gempen wurde 18., Gerhard Lussi, CC Dübendorf 29. Herzliche Gratulation zu den erreichten Leistungen und Merci allen für die vorbildliche Repräsentation! Ein grosses Dankeschön gebührt den österreichischen Veranstaltern, die alle organisatorischen Herausforderungen mit Bravour meisterten und obendrein einen imposanten Turnierabschluss während der Schifffahrt auf dem Attersee vorbereiteten.


1. JWM Quali 2018 in Zwingen BL

1. JWM Quali 2018 in Zwingen BL
Jannis Pozner, CSG Gempen (459.60), Seya Petermann, CSG Flipp's March (425.38) und Micha Meichtry CSG Visp (415.23) erreichten gleich am 1. Quali-Turnier am 6. Mai 2018 in Zwingen BL die Limite für die JWM 2018 im polnischen Pulawy. Janis Ritler und Jonas Truffer, beide CSG Visp, machten dank ihrem regelmässigen Training grosse Fortschritte im Fünfkampf und dürfen weiterhin auf ihre Nominierung hoffen. Trotz Seiten- bzw. Gegenwind wurden in den Einzeldisziplinen erwähnenswerte Resultate geworfen. Jannis Pozner - 100 Punkte in Arenberg, 53.22m in Fliege Weit und 66.40m in Gewicht Weit, Seya Petermann - 50.05m in Fliege Weit, 90 Punkte in Skish und 64.20m in Gewicht Weit, Micha Meichtry - 92 Punkte in Arenberg und 62.40m in Gewicht Weit. Gratulation!


1. Turnier der Cast-on Swiss Tour 2018

1. Turnier der Cast-on Swiss Tour 2018
Bei wunderschönem, sonnigem Wetter startete am 5. Mai 2018 die Cast-on Swiss Tour 2018 im Baselland in Zwingen. Andrea und Edy Tagliati vom FIPAL Zwingen bereiteten perfekt das Turnier vor. Ihnen sowie dem Festwirtschaftsteam gilt ein grosses Dankeschön für Ihr Engagement. Alle Sieger freuten sich über sehr schöne Preise von Sponsoren des Turniers "fischen.ch" und "fishbreak.ch". Herzlichen Dank dafür! Sieger Zielwurf: Newcomers - 1. Janis Ritler, CSG Visp, 2. Sven Niederberger, CSG Gempen, 3. Jonas Truffer, CSG Visp; Cracks – 1. Simone Häner, CSG Gempen, 2. Janine Tschabrun, CSG Gempen, 3. Jannis Pozner, CSG Gempen; Sieger Weitwurf: Newcomers – 1. Janis Ritler, CSG Visp, 2. Shannon Rüttimann, CC Dübendorf, 3. Sven Niederberger, CSG Gempen; Cracks - 1. Simone Häner, CSG Gempen, 2. Stefan Pozner, CSG Gempen, 3. Simon Frank, FV Thierstein. Weitere Ergebnisse, Ranglisten und Fotos: www.cast-onswisstour.com


Internationaler Pokal der Stadt Linz 2018

Internationaler Pokal der Stadt Linz 2018
Schweizer Jugendliche präsentierten sich als hochklassige Weitwurfwerfer. Der Internationale Pokal der Stadt Linz, der am 14. April 2018 stattfand, gewinnt von Jahr zu Jahr zunehmend an Beliebtheit besonders unter den jugendlichen Casterinnen und Castern. Der Veranstalter freute sich über Teilnehmer aus vier Nationen (CZE, GER, SUI, AUT) und das hohe Leistungsniveau bei Jugendlichen trotz unangenehm drehendem Wind. Insgesamt drei Schweizer Castingsportvereine wurden durch ihre Caster vertreten. Zwar reichte es im Fünfkampf den Schweizer Jugendlichen nicht aufs Podest, dafür überzeugten sie in den beiden Weitwurfdisziplinen mit bemerkenswerten Resultaten. Im Fünfkampf belegte Jannis Pozner (CSG Gempen) den 4. Rang und Seya Petermann (CSG Flipp's March) den 7. Rang. Seya unterstrich einmal mehr seine Topform in Fliege Weit, welche sich bereits im Trainingslager sowie im 1. Jugend Weltcup abzeichnete und wurde mit 50.90m verdient Zweiter hinter Libor Volf aus Tschechien (52.73m). Gleichwohl Jannis bestätigte mit dem 3. Rang und 50.74m sein Können in dieser Disziplin. In Gewicht Weit 7.5gr. schaffte es Jannis mit 71.28m auf den ausgezeichneten 2. Rang. Am weitesten warf Vojtech Humpal aus Tschechien (73.20m). Vojtech und Jannis distanzierten das ganze Teilnehmerfeld um vier bzw. sechs Meter. Bei Seyas 70m-Wurf landete das Gewicht leider ausserhalb des Wurfsektors. Somit musste er sich mit 65.37m und 6. Rang zufrieden geben. Auch bei den Herren gab's im Fünfkampf keine Schweizer Podestplätze. Markus Kläusler (CSG Gempen) 4., Gerhard Lussi (CC Dübendorf) 6.


1. Weltcup 2018 Tallinn EST

1. Weltcup 2018 Tallinn EST
Seya Pettermann (CSG Flipp's March) gewann als Dritter im Fünfkampf die ersten Punkte im Jugendweltcup 2018 für die Schweiz! In der Kategorie Damen sorgte für die ersten Weltcuppunkte Simone Häner (CSG Gempen), die mit ihrem starken 3. Rang und dem gleichzeitigen Erreichen der WM Limite die neue Saison eindrücklich startete. Bei den Herren wurde Markus Kläusler (CSG Gempen) knapp sehr guter Vierter. Vom 6. bis 8. April 2018 trafen sich Casterinnen und Caster aus 12 Nationen zum 1. Weltcup 2018 in Tallinn EST, um ihr Leistungsniveau bei ungewöhnlich kalten Temperaturen in der riesigen Kalev-Fussballhalle unter Beweis zu stellen und wertvolle Weltcuppunkte zu holen. Eine perfekte Turnierorganisation durch Allan Lahi und sein Team gleichte die Kältestrapazen aus, sodass alle mit schönen Erinnerungen nach Hause reisten. Herzliche Gratulation zu dem aus Schweizer Sicht fulminanten Saisonauftakt!


Jugend Trainingslager 2018 in Turin ITA

Jugend Trainingslager 2018 in Turin ITA
Auch dieses Jahr bereiteten sich einige Miglieder des Jugendkaders für den Start der kommenden Castingsportsaison in den Osterferien im Trainingslager vor. Dank unserem neuen Ansprechpartner beim Italienischen Castingsportverband Riccardo Carrara fanden wir am Rande von Turin eine entsprechende Infrastruktur vor. Zudem stand uns eine ideale Trainingsanlage jeden Tag von 9 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die Trainingszeiten konnten wir optimal nutzen und das geplante Trainingspensum erreichen, da diesmal, nach mehreren Jahren voller Wetterkabriolen, auch das Wetter mit angenehmen, windigen, sonnigen 18‘C unser Training unterstützte. Der Fokus lag auf Weitwurfdisziplinen und Fliege Ziel. Jannis Pozner zeigte sich trotz seiner durch Verletzung verursachten Trainingspause in sehr guter Form in Fliege Weit, Seya Petermann kam wiederholt an sagenhafte Weiten in Gewicht Weit heran und baute in Fliege Weit aufgrund einiger Anpassungen in seiner Technik auf. Simone Häner trainierte nebst anderen Disziplinen besonders intensiv Fliege Ziel und Fliege Weit. Erfreulich zeigte am Ende des Trainingslagers Simones Formkurve nach oben. Sven Niederberger arbeitete an seinen individuellen Zielen im Fünfkampf. In Turin legte er eine gute Basis für die Saison 2018. Für Sarah Niederberger war es wichtig, die Wurftechniken bei Zieldisziplinen zu verbessern. Teilweise gelang es ihr schon. Insgesamt wurde das Trainingslager als intensiv und fordernd, die Trainer als anspruchsvoll und die Lokalität als bestens geeignet bewertet. Das ganze Team bedankt sich recht herzlich bei Riccardo für seinen gastfreundlichen Einsatz und seine Begleitung auch ausserhalb der Trainingszeiten.


SCSV Delegiertenversammlung 2018

Die Jugend WM 2019 in Grächen/St.Niklaus und 12 neue Mitgliedervereine - zwei Topthemen der DV 2018! Die diesjährige Delegiertenversammlung fand am 17. Februar 2018 im Restaurant Henris in Bern statt. Die meisten Vereine waren durch mehrere Delegierte vertreten. Zu Gast in der Sitzung waren der SFV Geschäftsführer Philipp Sicher und der ICSF Vizepräsident Helmut Hochwartner. Der Präsident Stefan Pozner regelte den DV-Ablauf und leitete die Diskussionen. Die Vorstandsmitglieder und der Nationaltrainer berichteten über ihre Aufgabenbereiche. Neben den statutarischen Geschäften wurden noch die Themen Swiss Olympic, ICSF, Jugend WM 2019 im Wallis und Terminkalender behandelt. Hervogehoben wurden die gewonnenen Medaillen an der Jugend WM 2018 in der Slowakei - Gold und Bronze (Jannis Pozner) sowie an der WM 2018 in Polen - Silber und Bronze (Markus Kläusler), Bronze (Gerhard Lussi). Helmut Hochwartner gratulierte Simone Häner zur Annerkennung als Internationale Kampfrichterin und überreichte ihr den ICSF Ausweis. Nach diversen Diskussionen blieben keine Fragen offen. Besten Dank an alle Beteiligten!


Fischen-Jagen-Schiessen Messe 2018

Der grösste nationale Treffpunkt hat rund 27'000 Fischer, Jäger, Schützen und Naturfreunde auf das BERNEXPO-Gelände gelockt und während vier Tagen Angebote für fachkundige Besucher mit unterhaltsamen Attraktionen für die gesamte Familie verbunden. Der Schweizerische Castingsport Verband bedankt sich herzlich bei der Messeleitung, speziell bei Frau Sarah Negro, für ihre fachliche Unterstützung, unkomplizierte Zusammenarbeit und für die Möglichkeit, den Castingsport einem durchaus interessierten Fachpublikum präsentieren zu können. Ein grosses Dankeschön gilt dem fleissigen Messestandpersonal - Simone Häner, Martina Bitterli, Cyril Anzelini, Markus Kläusler, Karin und Richi Meichtry - für den vorbildlichen Einsatz an dem SCSV Messestand! Dank ihnen konnte man viele Besucher über den Castingsport informieren, diverse Wurftechniken sowie das wichtichste Material vorführen und wertvolle Kontakte knüpfen. Auch in diesem Jahr freute sich das Publikumswerfen über eine grosse Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern wie auch Ausstellern. Fotos: Bildergalerie


ICSF Kongress und Generalversammlung 2017 in Tarnowo Podgorne POL

ICSF Kongress und Generalversammlung 2017 in Tarnowo Podgorne POL
Die Schweiz erhielt den Zuschlag für die Jugend Weltmeisterschaft 2019 in Grächen! Das ist der Startschuss für das Organisationskomitee. Der Schweizerische Castingsport Verband wurde am ICSF Kongress und an der GV von 17.-19.09.2017 durch Markus Kläusler vertreten. Die vorgetragenen Berichte brachten einen interessanten Rückblick aller bedeutenden ICSF Aktivitäten der letzten Periode. Ausführliche, intensive Diskussionen vermittelten interessante Ansichten der Vertreter von Nationalverbänden zu den behandelten Themen besonders zu der weiteren ICSF Entwicklung, der Marketingstrategie und der geplanten Neuorientierung. Die Beschlüsse lösten einige Knoten und garantieren Klarheit wie auch Stabilität innerhalb der ICSF für die nächsten zwei Jahre. Die ICSF Kommissionen werden angehalten, aktiver zu werden und konstruktive Lösungsvoschläge zu ihren Themen zu erarbeiten. Die WM- und Weltcuptermine 2018 sind bestätigt: 19.-22.07. Jugend WM Pulawy POL, 05.-09.09. WM Ronneby SWE, 06.-08.04. 1.Weltcup Tallinn EST, 11.-13.05. 2.Weltcup Lenzing AUT, 08.-10.06. 3.Weltcup Vestfossen NOR, 29.06.-02.07. 4.Weltcup Budweis CZE, 03.-05.08. 5.Weltcup Tokyo JPN, 14.-16.09. 6.Weltcup Sostanj SLO.


Drei WM Medaillen für die Schweiz!

Drei WM Medaillen für die Schweiz!
Silber im Allround und Bronze in Multi Weit durch Markus Kläusler zugleich Bronze in Fliege Ziel durch Gerhard Lussi! 85 Topathleten aus 17 Nationen machten die diesjährige Weltmeisterschaft, welche der Polnische Castingsport Verband vom 30.08. - 03.09.2017 in Szamotuly organisierte, richtig hochstehend und spannend. Zwei Schweizer liessen bereits in der ersten Disziplin Fliege Ziel aufhorchen und sicherten sich mit 100 Punkten die Finalteilnahme.




facebooktwitterprint