info@castingsport.ch
KontaktSuche

1. Weltcup 2015 + 4. Attersee Junior Challenge in Lenzing AUT

1. Weltcup 2015 + 4. Attersee Junior Challenge in Lenzing AUT
42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fünf Nationen nahmen am 1. Weltcupturnier 2015 in Österreich teil. Ähnlich wie im letzten Jahr dominierten das Turnier Werferinnen und Werfer aus Tschechien. Die Schweizer Delegation reiste nach Lenzing ohne ihre zwei Topwerfer Markus Schwarz und Markus Kläusler (verletzt). Der bestplatzierte Schweizer Gerhard Lussi verpasste mit seinem 16. Rang knapp die Weltcuppunkte. Peter Hässig wurde 21. Stefan Pozner belegte in der Dreikampfwertung den 2. Rang. In der Jugendkategorie startende Jannis Pozner steigerte um 11 Punkte seine persönliche Bestleistung im Fünfkampf auf 373,14 Punkte. Diese reichte ihm zum 4. Rang. Sieger: Herren - 1. Josef Luxa (CZE), 2. Tomas Spacil (CZE), 3. Patrik Lexa (CZE) Damen - 1. Katerina Markova (CZE), 2. Tereza Havelkova (CZE), 3. Alena Kläusler (AUT)


1. Cast-on 2015 in Münsingen BE

1. Cast-on 2015 in Münsingen BE
Am 09. Mai 2015 richtete der FV Aaretal in Zusammenarbeit mit dem SCSV das 1. Cast-on Turnier 2015 aus. Bei sonnigem Wetter und toller Stimmung kämpften 32 Teilnehmer um Medaillen und beste Platzierungen. Einige von ihnen nutzten das Cast-on Turnier auch zur Vorbereitung für die Jungfischermeisterschaft. Sieger Zielwurf: Newcomers - 1. Andrea Wegmüller, FV Aaretal BE, 2. Lucca Schoppe, FV Aaretal BE, 3. Lukas Zahn, Zwingen BL Cracks - 1. Jannis Pozner, CSG Gempen SO, 2. Florian Schaller, FV Aaretal BE, 3. David Rösli, FV Aaretal BE Weitwurf: Newcomers - 1. Dominik Siegenthaler, SFV Dürrenast BE, 2. Adrien Pinho, Martigny VS, 3. Cyril Lüscher, SFV Dürrenast BE Cracks - 1. Jannis Pozner, CSG Gempen SO, 2. Kurt Wyss, FV Aaretal BE, 3. Colin Wälti, FV Aaretal BE Weitere Infos: www.cast-onswisstour.com


Swiss Olympic - Forum Verbände 2015

Am 7. Mai 2015 fand das Forum Verbände in Magglingen statt. Eingeladen waren die Präsidenten, Geschäftsführer und Verantwortlichen Leistungssport von nicht-olympischen Sportarten der Einstufung 4-5, die Präsidenten und Geschäftsführer der Verbände ohne Leistungssport sowie die Verantwortlichen Ethik und Verantwortlichen Sportmanagement aller Verbände. Schweizerischer Castingsport Verband wurde durch Franco Cicerone und Alena Kläusler vertreten. Betreff - Information und Austausch zu den drei Hauptthemen: Verbandsführung/-Planung Leistungssport Ethik & Ausbildung


"cool and clean" Swiss Junior Open + Pentathlon Open 2015 in Gempen

Der SCSV macht beim nationalen Präventionsprogramm "cool and clean" im Sport mit. An diesem Turnier wurden die fünf Commitments für fairen und sauberen Sport, die der SCSV unterstützt und lebt, in den Vordergrund der Veranstaltung gestellt. Das Verhalten am Sportplatz war am Samstag 02. Mai 2015 in Gempen SO wichtiger als die erreichten Resultate. Sieger: Dreikampf - 1. Jannis Pozner, 2. Simone Häner, 3. Janine Tschabrun Fünfkampf - 1. Christian Zinner 520 Pkt., 2. Simone Häner 354 Pkt., 3. Jannis Pozner 347 Pkt. Danke allen, die trotz starkem Regen dabei waren!


Swiss Olympic - Athletenparlament 2015

Swiss Olympic - Athletenparlament 2015
Schweizerischer Castingsport Verband wurde durch Simone Häner am 12. Athletenparlament, das am 28.04.2015 im Kantonsratssaal Luzern stattfand, vertreten. Mehr als 60 Athletinnen und Athleten nahmen teil.


Offene Badische Meisterschaft in Iffezheim (GER)

Offene Badische Meisterschaft in Iffezheim (GER)
Erfolgreicher Auftritt der Schweizer Nachwuchscaster am 25.04.2015 in Iffezheim. Jannis Pozner (13J.) startete im Dreikampf und verbesserte gleich in zwei Disziplinen seine Bestleistungen. In Gewicht Weit landete sein 7,5 Gramm Gewicht auf beachtlichen 64,77m. In Gewicht Ziel schaffte er mit 95 Punkten sogar die absolute Tagesbestleistung aller Teilnehmer. Florian Hanke (16J.) bestritt mit Erfolg seinen ersten Fünfkampf. Besonders beeindruckte er durch seine Ergebnisse in den beiden Weitwurfdisziplinen - 41,55m und 37,72m in Fliege Weit und 61,17m in Gewicht Weit. Auch seine 40 Punkte in Fliege Ziel sind hoch einzuschätzen, da er die Grundlagen dieser Disziplin vor kaum einem Jahr am Jugendtrainingslager in Grächen im Juli 2014 kennen lernte. Zusammen mit Janine Tschabrun gewannen sie überlegen die Teamwertung im Dreikampf vor AK Iffezheim und SAV Gundelsheim. Die Mehrkampf-Ergebnisse wurden leider durch unberechenbare Windböen und Regenschauer beeinträchtigt. Trotzdem gewann Jannis Pozner im Dreikampf und Florian Hanke belegte im Fünfkampf den 2. Rang hinter Ramon Rosenthal aus Iffezheim. /Fotos: Bildergalerie/


Internationaler Pokal der Stadt Linz 2015

Internationaler Pokal der Stadt Linz 2015
Markus Schwarz (CC Dübendorf) sprengte mit 515,655 Pkt. den Platzrekord in Linz und gewann verdient ein erneut stark besetztes internationales Turnier. 32 Casterinnen und Caster aus Tschechien, Österreich, Deutschland und der Schweiz massen am 11. April 2015 ihre Kräfte im 5-Kampf, bzw. 3-Kampf. Einige Caster profitierten massiv von einer richtigen Windlotterie. Mit einem 80,82 Meter-Wurf katapultierte sich der Tscheche Filip Vaculik auf den 2. Rang im 5-Kampf. Markus Schwarz präsentierte seine Stärke besonders in allen drei Zieldisziplinen, in denen er nur 2 Punkte von 300 Punkten verlor. Einzig der drittplatzierte Tscheche Robert Procka konnte mit minus 4 Punkten mithalten. Gerhard Lussi (CC Dübendorf) belegte den 12. Platz. Beide Schweizer Junioren zeigten eine positive Entwicklung. Jannis Pozner (CSG Gempen) überzeugte mit konstanten Leistungen in Gewichtzieldisziplinen. Dank verbesserter Technik in Gewicht Weit überbot er mit 61,99 m seine eigene Höchstleistung. In Fliegendisziplinen konnte er unmittelbar nach einem intensiven Trainingslager seine persönlich gesteckten Ziele nur teilweise erreichen. Im 5-Kampf wurde er 6. Florian Hanke (SFVG Uster) siegte im 3-Kampf mit einer persönlichen Bestleistung. Das regelmässige Wintertraining in der Halle brachte seine Früchte hauptsächlich in Gewicht Ziel (60) und Arenberg/Gewicht Präzision (84). In zwei Wochen startet er zum ersten Mal im 5-Kampf. Stefan Pozner (CSG Gempen) freute sich besonders über seine 54,75 m in Gewicht Weit. Nun sitzt die 2-Drehungstechnik. Im 3-Kampf Herren siegte er. Sieger: Herren 5-Kampf - 1.Markus Schwarz (CC Dübendorf) 515, 2.Filip Vaculik (RT Pelhrimov CZE) 511, 3.Robert Procka (RT Volary CZE) 506 Damen 5-Kampf - 1.Katerina Markova (RT Pisek CZE) 467,91, 2. Alena Kläusler (CC Wien) 467,175, 3.Sabine Steinberger (Naarn Donau) 399 Jugend 5-Kampf - 1.Tomas Buric (RT Pelhrimov CZE) 467 2.Jiri Mastny (RT Pelhrimov CZE) 427 3.Jiri Vanecek (RT Pisek CZE) 411 Dem erfahrenen österreichischen Veranstalterteam ein grosses Dankeschön für die einwandfreie Turnierdurchführung! /Fotos: Bildergalerie/


Internationales Schlossturnier in Haldenstein

Internationales Schlossturnier in Haldenstein
Glanzvolle Premiere des Casting Club Chur Das OK-Team schrieb einen internationalen Wettkampf im 5-Kampf für den 7. März 2015 in Haldenstein bei Chur aus! Für die kalte Jahreszeit eine mutige Entscheidung - fünf Disziplinen draussen werfen zu wollen, während die meisten Caster/-innen noch Hallentraining und -turniere nur in Zieldisziplinen absolvieren. Allerdings verlief die ganze Veranstaltung streng nach dem Sprichwort "am Mute hängt der Erfolg". 21 Caster/-innen aus drei Nationen (AUT, GER, SUI) wurden am Start mit herrlichem Wetter belohnt. Begeistert von der traumhaft schönen Naturkulisse der Bergwelt und gleichzeitig fasziniert vom exklusiven Wettkampfgelände der Rosengärten beim Schloss Haldenstein strebten sie Höchstresultate an. Dank den miteinander ideal verbundenen Rosengärten konnten interessierte Zuschauer gleichzeitig drei Zieldisziplinen aus unmittelbarer Nähe verfolgen und Caster/-innen zu ihren Leistungen applaudieren. Für Weitwurfdisziplinen wurde ein geeigneter Platz am Rheinufer ausgewählt. Somit wurde eine Grundlage für Topresultate geboten. Herzliches Dankeschön an den grossartigen Wettkampfleiter Dr.Toni Maier und an den sehr aufmerksamen CCC Präsidenten Pius Derungs mit seinem perfekt zusammen gespielten Team. Spezieller Dank gehört den vielen Helfer/-innen, die mit Köstlichkeiten (Gerstensuppe, Bratwürste, Kuchen und Getränke) um das leibliche Wohl aller Anwesenden sorgten. Weitere Highlights: Die originellen Preise für Sieger der einzelnen Kategorien versetzten die meisten Anwesenden in Erstaunen. Wo gibt es denn sonst ein Steinbockgeweih zu gewinnen? Wer dabei war, erlebte eine einzigartige Veranstaltung, tolle Stimmung und hervorragende Gastgeber. Sieger Herren 5-Kampf: 1.Christian Zinner (CSC Wien) 505, 2.Markus Kläusler (CSG Gempen) 498, 3.Gerhard Lay (ASKÖ Naarn Donau) 462 Jugend 5-Kampf: 1.Florian Berk (CC Saalfeld) 422, 2.Michael Niemann (CC Saalfeld) 377, 3.Jannis Pozner (CSG Gempen) 332 Damen 5-Kampf: 1.Alena Kläusler (CSC Wien) 474, 2.Jitka Kocova (AK Iffezheim) 406, 3.Melina Rüegg (CC Dübendorf) 368 Herren 3-Kampf: 1.Franco Cicerone (CC Chur) 164, 2.Stefan Pozner (CSG Gempen) 147, 3.Andi Lütscher (CC Chur) 117 Jugend 3-Kampf: 1.Janine Tschabrun (CSC Wien) 184, 2.Florian Hanke (SFVG Uster) 109 /Fotos: Bildergalerie/


Termine der Cast-on Swiss Tour 2015

Die Zukunft gehört dem Nachwuchs Alle Termine der Cast-on Swiss Tour 2015 sind bestätigt: Sa 09. Mai 2015 - 1. Cast-on in Münsingen BE (FV Aaretal) Sa 30. Mai 2015 - 2. Cast-on in Zwingen BL (FIPAL) Sa 22. August 2015 - 3. Cast-on in Gempen SO (CSGG) Sa 03. Oktober 2015 - 4. Cast-on / FINALE in Visp VS (SFV Visp) Herzlich eingeladen zur Teilnahme sind ebenfalls Jungfischer, die diese Turniere als Trainingsmöglichkeit für die Schweizer Jungfischermeisterschaft in Niedergesteln (VS) 13.-14. Juni 2015 nutzen möchten. Der SCSV freut sich auf Deine Anmeldung!


SCSV Delegiertenversammlung 2015

Die diesjährige Delegiertenversammlung fand am 7. März 2015 im Restaurant Banhhöfli in Haldentein bei Chur statt. Dank grossem Interesse waren die meisten Vereine durch mehrere Delegierte vertreten. Trotz starker Erkältung leitete Präsident Peter Hässig die mehrstündige Sitzung souverän selbst. Äusserst sorgfältig und strukturiert bereitete Sekretär Franco Cicerone die DV vor. Vorstandsmitglieder berichteten über ihre Aufgabenbereiche. Neben den statutarischen Geschäften wurden noch die Themen Statutenänderung, Jugendförderkonzept, Swiss Olympic, Ethik, Terminkalender, die Wahl von Ethikverantwortlichen (Melina Rüegg), 2. Revisoren (Hans Menzi) sowie die Wiederwahl von Jugendverantwortlichen (Alena Kläusler) behandelt. Nach diversen Diskussionen blieben keine Fragen offen. Besten Dank an alle Beteiligten!


Seite1234


facebooktwitterprint